STATISTIK 2007

 

Liebe Sportfreunde,

 

Die Saison 2007 neigt sich dem Ende zu und es ist wieder Zeit, die Jahresbestenlisten fertig zu stellen.

 

Bedingt durch die terminlichen Vorgaben des LVN und des DLV müssen auch Kreise und Vereine fixe Termine zur Weitergabe Ihrer Daten einhalten.

 

Die für die Kreisbestenliste geltenden Meldetermine und Meldegrenzen sowie weitere Erläuterungen sind diesem Anschreiben beigefügt.

 

Ihre Meldungen senden Sie bitte direkt an:

 

Volker Treppel

Wupperstr. 93 b

 

42651 Solingen

 

Aufbauend auf die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre hoffe ich auch diesmal darauf, dass möglichst alle Vereine Ihre Meldungen weitergeben. Bitte bedenken Sie, dass die Bestenlisten ein wichtiges Spiegelbild der Leistungen Ihrer Aktiven und Ihres Vereins generell sind und wir daher gemeinsam anstreben sollten, dass alle zu erfassenden Leistungen vollständig und korrekt erfasst werden. Dies ist nur mit Ihrer Mithilfe möglich, da mir als Kreisstatistiker lediglich die Ergebnislisten der Veranstaltungen in unserem Kreisgebiet und der Nordrhein-Meisterschaften direkt zur Verfügung stehen.

 

Alle anderen Leistungen können nur durch Ihre Meldungen und den dazugehörigen Nachweisen in Form von kompletten Ergebnislisten oder Leistungsbestätigungen der Veranstalter in die Bestenlisten einfließen. Zum Zweck der Gegenkontrolle sollten auch die im Kreisgebiet erzielten Leistungen gemeldet werden, wobei ein Nachweis durch Beifügung von Ergebnislisten hier jedoch nicht erforderlich ist.

 

Alle eingereichten Ergebnislisten erhalten Sie zurück.

 

Bei nicht eindeutigen Angaben ist ein Rückfragen bzw. Recherchieren aus Zeitgründen nicht mehr möglich. Unvollständige oder fehlerhafte Meldungen können daher leider nicht berücksichtigt werden.

 

Ergebnisse für die Erstellung der LVN-Senioren-Bestenliste (Altersklassen) bitte ich direkt an

 

Hans Borgmann, Oidtmannhof 61, 41812 Erkelenz

 

zu richten. Termine hierfür sind der 04.11.2007 (Seniorinnen) und 11.11.2007 (Senioren).

 

Selbstverständlich stehe ich Ihnen für Rückfragen gerne zur Verfügung (Tel. p: 0212/201593, Tel. d: 0212/2904281, Fax: 0212/2246203 oder E-Mail: Volker.Treppel@t-online.de).

 

Zur Erstellung von Bestenlisten gibt es eine sehr hilfreiche Publikation von DLV-Statistiker Eberhard Vollmer, die ich jedem, der sich mit Leichtathletik-Statistik beschäftigt, sehr empfehlen kann. Dieser Leitfaden ist im Internet veröffentlicht, beispielsweise auf der Seite www.wlv-sport.de. Dort findet sich  unter den Rubriken Wettkampfsport/Bestenlisten ein Link „Leitfaden zur Erstellung von Bestenlisten im Bereich des DLV“, der eine entsprechende pdf-Datei öffnet.

 

Es wäre sehr schön, wenn Sie mit Ihrer Meldung zur Kreisbestenliste ebenfalls einen Ansprechpartner Ihres Vereins mit den entsprechenden Angaben zu Telefon, Fax und E-Mail-Erreichbarkeit benennen würden.

 

Auch die Kreisbestenliste 2007 soll wieder durch passende Fotos bebildert werden. Falls sich also in den Vereinen aktive Fotografen finden lassen, die bereit wären, Fotos aus dem sportlichen Geschehen für die Kreisbestenliste zur Verfügung zu stellen, so wären wir dafür sehr dankbar. Gewünscht ist ein möglichst breit gefächertes Bildmaterial aus den Vereinen des Kreises. Digitale Aufnahmen bzw. entsprechende Fotodateien werden dabei wegen der besseren Handhabung zur Aufbereitung für die Druckvorlagen bevorzugt. Sie müssen jedoch eine zur Druckaufbereitung geeignete Qualität haben. Auch hier wird die Rückgabe eingereichter Fotos/CDs zugesichert.

 

Weitere Hinweise, insbesondere auch die Mindestleistungen für die Aufnahme in die Kreisbestenliste und den Meldeterminen sind den beigefügten Anlagen zu entnehmen.

 

Die Hinweise enthalten einige gravierende Änderungen zur bisherigen Handhabung.

 

 

Volker Treppel

Kreis-Statistiker

 


1. Meldetermine

 

Schüler/innen A/B/C/D                                              09.10.2007

Männliche/Weibliche Jugend B                                    16.10.2007

Weibliche/Männliche Jugend A                                    23.10.2007

Frauen                                                                         30.10.2007

Männer                                                                        06.11.2007

 

Die DMM/DJMM/DSMM-Meldungen sind mit den jeweiligen Klassenmeldungen erforderlich.

 

2. Meldungen

 

Alle Meldungen müssen vollständig und gut leserlich sein.

 

Es sind folgende Angaben erforderlich:

 

a )            Leistung

b )        Wind, falls Windmessung stattgefunden hat

c )        Name

d )            Vorname

e )            Geburtsjahr

f )         Verein

g )        Tag der Leistung

h )        Ort der Leistung

 

3. Leistungen

 

Aufnahme in die Bestenliste können nur Leistungen finden, die bei angemeldeten Veranstaltungen mit anwesender Verbandsaufsicht und ausgebildeten Kampfrichtern und nach den gültigen Regeln erzielt wurden.

 

Aufnahme in die Bestenlisten der Klassen ab Schüler/-innen A  aufwärts können nur Aktive finden, die einen gültigen Startpass haben.

 

Beachten Sie bitte die noch folgenden angegebenen Meldegrenzen und Hinweise, die auch einige Neuerungen enthalten. Ferner weise ich darauf hin, dass Leistungen, die außerhalb unseres Kreisgebietes erreicht wurden, durch eine Ergebnisliste, Urkunde mit Stempel oder einer Leistungsbestätigung vom Veranstalter belegt werden müssen. Leistungen ohne Nachweis können nicht in den Bestenlisten erfasst werden.

 

Ergebnislisten, bitte wie bereits im Anschreiben erwähnt, komplett einreichen.

 

Eine Ausnahme sind hier nur Leistungen von Kreis- und LVN-Meisterschaften. Leistungen von Ergebnissen aus der Zeitschrift „LEICHTATHLETIK“ sind nicht amtlich und können damit nicht nachgewiesen werden.

 

Außerdem sind noch folgende Punkte unbedingt zu beachten:

 

Alle mit Windmessung kontrollierten Leistungen auf Strecken bis 200 m sowie im Weit- und Dreisprung müssen die entsprechende Angabe der Windmessung in den Meldungen enthalten.

 

Für den Vergleich zwischen elektronischen Zeiten und Handzeiten  gelten die Regeln, dass auf Strecken bis 300 m ein Differenzwert von 0,24 Sekunden und bei Strecken ab 400 m von 0,14 Sekunden zur Anwendung kommt. Hier einige Beispiele zur Erläuterung (die bessere Zeit ist unterstrichen):

 

                        100 m     -     10,6     -     10,85

                        200 m     -     21,6     -     21,83

                        400 m     -     55,1     -     55,25

                 4 x  100 m     -     43,2     -     43,34

 

Auf allen Laufstrecken sind die elektronisch gestoppten Zeiten unbedingt in Hundertstel-Sekunden anzugeben, Handzeiten dürfen nur in Zehntelsekunden, also mit einer Dezimalstelle hinter dem Komma, angegeben werden.

 

Der DLV nimmt bei den Männern und Frauen auf den Strecken bis 1500 m ausschließlich Leistungen, die mit vollelektronischer Zeitnahme erzielt wurden, in seine Bestenliste auf. Für Aktive, deren Leistungen für eine Aufnahme in die DLV-Bestenliste dieser Strecken ausreichen könnten, bitte ich daher zusätzlich um Angabe der Zeiten bei vollelektronischer Zeitnahme, selbst wenn die erzielte Handzeit nach den o. g. Regeln besser ist. Bei den Sprints und in den horizontalen Sprüngen  ist die Windangabe zwingend erforderlich.

 

Für die Kreisbestenliste gibt es ab 2007 folgende neue Regelung:

 

Für die Altersklassen der Männer/Frauen bis hinunter zu den Klassen M/W 14 werden auf den Strecken bis 400 m nur noch Ergebnisse, die mit elektronischer Zeitmessung zustande gekommen sind, aufgenommen werden. Handzeiten, die entsprechend den o. g. Umrechnungsregeln relativ besser sind, werden unterhalb der offiziellen Bestenliste zusätzlich aufgeführt. Es sollten in solchen Fällen also ggfs. die besten Leistungen mit elektronischer Zeitmessung und mit Handzeitnahme angegeben werden.

 

Für die jüngeren Altersklassen bleibt es wie bisher bei den „gemischten“ Listen.

 

Veränderungen gibt es auch für die Sprints und horizontalen Sprünge (Weit- und Dreisprung) hinsichtlich der Windmessungen.

 

Der DLV nimmt ab 2007 auch für die Klassen der Jugend A und B nur noch Leistungen in die Bestenlisten auf, die mit zulässiger Windunterstützung erzielt und entsprechend kontrolliert worden sind. Bei den Männern und Frauen war das vorher schon der Fall.

 

Der Kreis übernimmt diese Handhabung für die genannten Klassen.  Für die jüngeren Klassen ist die Windmessung nicht verpflichtend. Allerdings ist zu beachten, dass ohne Windmessung erzielte Leistungen im Rahmen der Durchlässigkeit nur in die Bestenlisten der Klassen von der Jugend B an aufwärts aufgenommen werden können, wenn die Windmessung vorgenommen worden ist und im zulässigen Bereich lag.

 

Diese Veränderungen bedeutet für die Vereinsmeldungen, dass in allen Altersklassen die beste windkontrollierte Leistung zusätzlich anzugeben ist, wenn die beste Saisonleistung ohne Windkontrolle erzielt worden ist.

 

Für die Aufnahme in die Bestenliste in den Straßenlaufwettbewerben (ebenso Straßengehen) muss die Leistung in einer angemeldeten Veranstaltung (keine reine Volksläufe) und auf einer amtlich vermessenen Strecke erzielt worden sein.

 

Es gelten auch mit Chipzeitmessung erfasste Nettozeiten (Zeiten von der Auslösung der Chipzeitnahme an der Startlinie bis zum Ziel).

 

Darüber hinaus ist zu beachten, dass für alle Straßenläufe die Zeiten in vollen Sekunden anzugeben sind. Läufe, bei denen Zeiten mit Sekundenbruchteilen gestoppt worden sind, müssen immer aufgerundet werden (Beispiel: 33:12,3 Min. = 33:13 Min.).

 

Bei Mehrkämpfen sind auch die Einzelleistungen neben der Gesamtpunktzahl aufzuführen. Es ist dabei unbedingt darauf zu achten, dass die Wettbewerbe in der richtigen Reihenfolge angegeben sind.

 

Für Mehrkämpfe gelten bezüglich der Rückenwindunterstützung für Rekordanerkennungen zwei alternative Regelungen für Mehrkampfergebnisse:

 

  1. durchschnittlicher Maximalwert = 2,0 m/Sek. über alle Disziplinen
  2. Maximalwert = 4,0 m/Sek. in der jeweiligen Einzeldisziplin.

 

Werden diese Kriterien nicht erfüllt, kann die Leistung dennoch in die Mehrkampf-Bestenliste aufgenommen werden, wird aber einem „W“ hinter der Punktzahl kenntlich gemacht.

 

Bei Mannschaft- und Staffelwettbewerben darf jeder Sportler nur einmal erfasst werden. Es ist nicht erlaubt, dass der Name der Sportlers in der 1. und 2. Mannschaft bzw. Staffel aufgeführt wird. Bei den Mehrkämpfen sind auch die Einzelpunktzahlen, bei Straßenlaufmannschaften auch die Einzelzeiten der einzelnen Mannschaftsmitglieder anzugeben.

 

Bitte geben Sie auch die Leistungen für die ab 2007 neu eingeführten Startgemeinschaften für Staffeln an.

 

4. Personalien

 

Bitte geben Sie in den Staffel- und Mannschaftswettbewerben von jedem Staffelläufer auch den Vornamen und das Geburtsjahr an.

 

Ausländische Athleten sind mit einem „ A „ zu kennzeichnen, natürlich auch bei

den Staffeln oder Mehrkampfmannschaften, in denen Ausländer mitgewirkt haben.

 

5. Korrekturen

 

Die DLV-Bestenlisten werden jährlich in der Zeitschrift Leichtathletik und im Internet (www.leichtathletik.de) vorveröffentlicht. Sollten dort Fehler festgestellt werden, so bitte ich diese bis spätestens 31.12.2007 an mich zu melden.


Meldegrenzen zur Kreis-Bestenliste 2007

 

Wettbewerb

Männer

Frauen

100 m

11,40

12,70

200 m

23,20

26,60

400 m

53,00

66,00

800 m

2:04,0

2:25,0

1000 m

2:48,0

-

1500 m

4:20,0

5:25,0

3000 m

9:45,0

12:00,0

5000 m

17:30,0

23:00,0

10000 m

38:00,0

48:00,0

10 km

35:00

45:00

10 km-Mannschaft

2:10:00

3:00:00

Halbmarathon

1:25:00

2:00:00

Halbmarathon-Mannschaft

5:00:00

6:45:00

Marathon

3:10:00

4:15:00

Marathon-Mannschaft

11:00:00

13:30:00

100 km

12:00:00

13:00:00

100 km-Mannschaft

40:00:00

45:00:00

100 m-Hürden

-

17,80

110 m-Hürden

19,00

-

400 m-Hürden

70,00

78,00

3000 m-Hindernis

13:00,0

13:30,0

4 x 100 m

55,00

56,00

4 x 400 m

4:10,0

5:00,0

3 x 800 m

-

8:45,0

4 x 800 m

9:00,0

-

3 x 1000 m

9:30,0

-

4 x 1500 m

20:00,0

-

5000 m-Gehen

-

35:00,0

5 km-Gehen

-

35:00

10000 m-Gehen

1:15:00,0

1:15:00,0

10 km-Gehen

1:15:00

1:15:00

10 km-Gehen-Mannschaft

4:00:00

4:00:00

20 km-Gehen

2:30:00

2:45:00

20 km-Gehen-Mannschaft

8:30:00

9:00:00

50 km-Gehen

7:00:00

-

50 km-Gehen-Mannschaft

24:00:00

-

Hochsprung

1,75

1,56

Stabhochsprung

3,50

1,80

Weitsprung

6,30

5,30

Dreisprung

10,00

9,00

Kugelstoß

10,40

10,20

Diskuswurf

28,00

28,00

Hammerwurf

22,00

13,00

Speerwurf

44,00

33,00

Fünfkampf

1800

-


 

Wettbewerb

Männer

Frauen

Fünfkampf-Mannschaft

5000

-

Siebenkampf

-

3200

Siebenkampf-Mannschaft

-

7500

Zehnkampf

3800

-

Zehnkampf-Mannschaft

9500

-

DMM (alle Klassen)

ohne Norm

ohne Norm

 

Wettbewerb

Männliche Jugend A

Weibliche Jugend A

100 m

11,70

12,90

200 m

24,60

28,00

400 m

55,50

70,00

800 m

2:12,0

2:30,0

1000 m

2:55,0

-

1500 m

4:50,0

5:45,0

3000 m

10:20,0

13:00,0

5000 m

20:00,0

25:00,0

10 km

43:00

50:00

10 km-Mannschaft

2:35:00

3:15:00

100 m-Hürden

-

20,50

110 m-Hürden

20,00

-

400 m-Hürden

73,00

80,00

2000 m-Hindernis

8:00,0

9:00,0

4 x 100 m

57,00

58,50

4 x 400 m

4:15,0

5:15,0

3 x 800 m

-

9:00,0

3 x 1000 m

10:00,0

-

5000 m Gehen

-

38:00,0

5 km-Gehen

-

38:00

10000 m-Gehen

-

1:20:00

10 km-Gehen

1:20:00

-

10 km-Gehen-Mannschaft

4:15:00

-

Hochsprung

1,68

1,52

Stabhochsprung

2,80

1,70

Weitsprung

6,00

5,20

Dreisprung

9,00

8,50

Kugelstoß

10,00

8,80

Diskuswurf

24,00

21,00

Hammerwurf

18,00

11,00

Speerwurf

33,00

30,00

Vierkampf

-

1600

Vierkampf-Mannschaft

-

6000

Fünfkampf

2000

-

Fünfkampf-Mannschaft

8500

-

Siebenkampf

-

3200

Siebenkampf-Mannschaft

-

7200

Zehnkampf

3800

-

Zehnkampf-Mannschaft

8500

-

DJMM (alle Klassen)

ohne Norm

ohne Norm


 


Wettbewerb

Männliche Jugend B

Weibliche Jugend B

100 m

12,10

13,10

200 m

26,20

28,60

400 m

58,50

75,00

800 m

2:24,0

2:32,0

1000 m

3:00,0

-

1500 m

4:55,0

5:50,0

3000 m

10:45,0

13:20,0

10 km

48:00

52:00

10 km-Mannschaft

2:50:00

3:20:00

100 m-Hürden

-

18,20

110 m-Hürden

20,00

-

400 m-Hürden

75,00

82,50

1500 m-Hindernis

-

6:45,0

2000 m-Hindernis

8:30,0

-

4 x 100 m

58,00

59,00

3 x 800 m

-

9:10,0

3 x 1000 m

10:30,0

-

3000 m-Gehen

-

25:00,0

5000 m Gehen

35:00,0

-

5 km-Gehen

35:00

-

10000 m-Gehen

1:25:00,0

-

Hochsprung

1,62

1,48

Stabhochsprung

2,40

1,60

Weitsprung

5,60

5,00

Dreisprung

8,20

8,00

Kugelstoß

10,00

8,00

Diskuswurf

27,00

20,00

Hammerwurf

15,00

10,00

Speerwurf

35,00

28,00

Vierkampf

-

1650

Vierkampf-Mannschaft

-

5500

Fünfkampf

2200

-

Fünfkampf-Mannschaft

10000

-

Siebenkampf

-

2600

Siebenkampf-Mannschaft

-

6000

Zehnkampf

4000

-

Zehnkampf-Mannschaft

10500

-

DJMM (alle Klassen)

ohne Norm

ohne Norm

 


 

Wettbewerb

M 15

M 14

W 15

W 14

100 m

13,10

13,50

14,00

14,20

300 m

48,00

50,00

51,00

52,50

800 m

-

-

2:53,0

2:55,0

1000 m

3:25,0

3:40,0

-

-

2000 m

7:30,0

8:00,0

8:00,0

8:15,0

3000 m

12:00,0

12:30,0

14:00,0

-

5 km

22:30

25:00

26:00

27:00

10 km

50:00

55:00

55:00

58:00

80 m-Hürden

14,20

15,30

14,50

14,60

300 m-Hürden

60,00

61,50

57,00

62,50

4 x 100 m

60,00

-

60,00

-

3 x 800 m

-

-

9:30,0

-

3 x 1000 m

11:30,0

-

-

-

3000 m-Gehen

24:00,0

25:00,0

26:00,0

27:00,0

Hochsprung

1,42

1,35

1,34

1,32

Stabhochsprung

2,00

1,80

1,50

1,40

Weitsprung

4,90

4,60

4,50

4,40

Dreisprung

7,80

-

7,70

-

Kugelstoß

9,00

8,20

7,70

7,40

Diskuswurf

20,00

17,00

17,00

14,00

Hammerwurf

14,00

10,00

12,00

11,00

Speerwurf

25,00

22,00

21,00

20,00

Ballwurf

42,0

40,0

30,0

29,0

Vierkampf

1500

1400

1600

1550

Vierkampf-Mannschaft

7000

-

6500

-

Siebenkampf

-

-

2600

2500

Siebenkampf-Mannschaft

-

-

6000

-

Achtkampf

2700

2500

-

-

Achtkampf-Mannschaft

8000

-

-

-

Blockmehrkampf Sprint

2000

1800

1800

1700

Blockmehrkampf Lauf

2000

1800

1800

1700

Blockmehrkampf Wurf

2000

1800

1800

1700

Blockmehrkampf-Mannschaft

9000

-

8000

-

DSMM (alle Klassen)

ohne Norm

-

ohne Norm

-

 

Wettbewerb

M 13

M 12

W 13

W 12

75 m

10,7

11,1

10,8

11,0

800 m

-

-

2:58,0

3:00,0

1000 m

3:45,0

3:50,0

-

-

2000 m

8:20,0

8:30,0

8:30,0

9:00,0

5 km

27:30

30:00

28:00

30:00

60 m-Hürden

12,3

13,0

12,2

13,2

4 x 75 m

47,0

-

47,5

-

3 x 800 m

-

-

9:40,0

-

3 x 1000 m

12:00,0

-

-

-


 

Wettbewerb

M 13

M 12

W 13

W 12

Hochsprung

1,30

1,23

1,28

1,18

Stabhochsprung

1,70

1,60

1,30

1,20

Weitsprung

4,40

4,10

4,30

4,10

Kugelstoß

6,00

5,50

6,00

5,00

Diskuswurf

16,00

14,00

14,00

13,00

Hammerwurf

10,00

9,00

-

-

Speerwurf

20,00

18,00

15,00

12,00

Ballwurf

39,0

36,0

27,0

-

Schlagballwurf

-

-

35,0

33,0

Dreikampf

1100

1000

1200

1150

Dreikampf-Mannschaft

4500

-

5000

-

Vierkampf

1300

1250

1450

1350

Vierkampf-Mannschaft

5500

-

6000

-

Blockmehrkampf Sprint

1600

1400

1600

1500

Blockmehrkampf Lauf

1600

1400

1600

1500

Blockmehrkampf Wurf

1600

1400

1600

1500

Blockmehrkampf-Mannschaft

7000

-

7500

-

DSMM (alle Klassen)

ohne Norm

-

ohne Norm

-

 

Wettbewerb

M 11

M 10

W 11

W 10

50 m

7,8

8,1

7,9

8,2

800 m

-

-

3:10,0

3:15,0

1000 m

3:58,0

4:00,0

-

-

2000 m

9:00,0

9:20,0

9:30,0

10:00,0

5 km

32:00

33:00

32:00

35:00

4 x 50 m

36,0

-

36,0

-

3 x 800 m

-

-

10:30,0

-

3 x 1000 m

13:00,0

-

-

-

Hochsprung

1,05

0,90

1,00

0,90

Weitsprung

3,90

3,60

3,80

3,60

Schlagballwurf

38,0

34,0

29,0

25,0

Dreikampf

950

900

1100

1000

Dreikampf-Mannschaft

4000

-

4000

-

Vierkampf

1000

950

1200

1050

Vierkampf-Mannschaft

4200

-

4500

-

DSMM (alle Klassen)

ohne Norm

-

ohne Norm

-

 

Wettbewerb

M 9

M 8

W 9

W 8

50 m

8,5

8,9

8,6

9,1

800 m

-

-

3:36,0

3:52,0

1000 m

4:15,0

4:30,0

-

-

4 x 50 m

42,0

-

44,0

-

3 x 800 m

-

-

12:30,0

-

3 x 1000 m

14:30,0

-

-

-

Weitsprung

3,40

3,00

3,20

2,90

Schlagballwurf

30,0

25,0

19,0

15,0

Dreikampf

800

650

850

750

Dreikampf-Mannschaft

2700

-

2500

-