Neues zur Statistik 2007

National und auf Landesverbandsebene wurden bereits in der Vergangenheit auf den Laufstrecken bis 1500 m nur Ergebnisse in die Jahresbestenlisten aufgenommen, die mit elektrischer Zeitmessung zustande gekommen sind.

Der Kreis übernimmt diese Regelung ab der Saison 2007 insoweit, dass für die Altersklassen der Männer/Frauen bis hinunter zu den Klassen M/W 14 auf den Strecken bis 400 m nur noch Ergebnisse, die mit elektrischer Zeitmessung zustande gekommen sind, aufgenommen werden. Bessere Handzeiten werden unterhalb der offiziellen Bestenliste zusätzlich aufgeführt. Für die jüngeren Altersklassen bleibt es bei der bisherigen Regelung.

Neu ist auch, dass der DLV ab der Saison 2007 auch für die Klassen der Jugend A und B nur noch Leistungen in die Bestenlisten aufnimmt, die mit zulässiger Windunterstützung erzielt und entsprechend kontrolliert worden sind. Für die Männer und Frauen war dies bereits zuvor so. Auch diese Regelung wird für die Kreis-Bestenliste übernommen. Insofern empfiehlt es sich organisatorisch, die Veranstaltungen mit Windmessung durchzuführen und die entsprechenden Messungen auch in den Ergebnislisten anzugeben. Auch Wettkämpfe der Schüler/innen A sollten mit Windmessung durchgeführt werden, da ansonsten deren Ergebnisse nicht im Rahmen der Durchlässigkeit in Bestenlisten der Jugend B und aufwärts übernommen werden können.

Volker Treppel
Kreisstatistiker